Journalist, Historiker, TV-Moderator

Der Journalist und Historiker Peter Röthlisberger wandelte rekordlange 9 Jahre auf dem Boulevard, kennt die Mechanismen von Kampagnen und Skandalisierung und hat dazu ein Buch herausgegeben. Als Ex-Chefredaktor im BLICK-Newsroom kennt er die Bedeutung von Change Management, Leadership und Motivation. Er gründete den BLICK am Abend, war Inlandchef der Weltwoche und Programmleiter von TeleZüri. Heute moderiert er den Wirtschafts-Talk ECONOMIA auf TV Südostschweiz, trainiert Chefs für Medienauftritte und ist Herausgeber von 10 Sachbüchern und Biografien.

Wenn in der Medienwelt ein neues Projekt aus der Taufe gehoben wurde, war er gerne dabei. Er weiss, wie man eine Marke aufbaut und wie man sie neu positionieren kann, wenn ein Richtungswechsel ansteht. Der Churer war im Gründungsteam von Schawinskis TeleZüri und Tele24, integrierte als Chefredaktor und Programmleiter den grössten Schweizer Regionalsender sieben Jahre später in den Tamedia-Konzern – seine erste grosse Change-Management-Aufgabe. Als die Pflicht erfüllt war, schickte ihn Tamedia an die Columbia Business School. Nach seiner Rückkehr und zwei Monaten als Velokurier in Zürich engagierte ihn Roger Köppel als Inlandchef der Weltwoche, die er als Magazin neu positionierte. Nach Schweizer Illustrierte (Ressortleiter Wirtschaft) und SonntagsBlick (stv. Chefredaktor) gründete er im Auftrag von Marc Walder die letzte grosse Tageszeitung der Schweiz, den Blick am Abend mit seinem digitalen Spin-off blickamabend.ch drei Jahre später. Der Blick am Abend war sechs Monate nach seiner Gründung die zweitgrösste Tageszeitung der Schweiz. Die grosse Management-Herausforderung sollte aber erst noch folgen: 2010 legte die Blick-Gruppe all ihre Königreiche zusammen. Der Newsroom im Ringier-Hauptgebäude war bezüglich Change Management, Leadership, Mitarbeiter-Motivation und Führung eine Herkulesaufgabe. 2016 wurde Röthlisberger Chef im Blick-Newsroom mit seinen 300 Mitarbeitern, fünf Medienmarken und dutzenden analogen und digitalen Verbreitungskanälen.

Der nächste Change betraf ihn selbst: Er wurde Unternehmer, gründete die Content-Agentur Chefredaktion GmbH mit neun Mitarbeitenden mit und baute die mit zwei Partnern gegründeten sechs Nachrichten- und Dating-Portale für die Generation 50PLUS in der Schweiz, Deutschland und Österreich weiter aus. Er gab unter anderem Bücher über Skandale in der Schweiz, über Zürich, Graubünden, Arosa und Dario Cologna heraus.Mit dem Wirtschaftstalk ECONOMIA fand er im Herbst 2023 bei TV Südostschweiz eine weitere Berufung (natürlich eine Neugründung). Die eigentliche Quintessenz seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Moderator, Diskussionsleiter, Interviewer und Medientrainer von Führungskräften. Er referierte beim SRF über Newsrooms, bei der ÖKK über Change Management, moderierte das Veloforum mit Vertretern der Regierung und der Industrie, für Made in Zürich eine Runde über urbane Produktion und Transport, für den Wirtschaftsdachverband Graubünden einen Abend zum Fachkräftemangel. Er interviewte Nestlé-Präsident Peter Brabeck auf dem Gipfel der Jungfrau, Samih Sawiris in seiner Wohnung in El Gouna, Goldhändler Mohamed Shakarchi in Dubai (er war schuld am Rücktritt der ersten Schweizer Bundesrätin), diskutierte mit Bundeskanzler Gerhard Schröder beim Mittagessen über Angela Merkel, mit Christian Lindner über die FDP und mit Daniel Craig über Kindererziehung.

Röthlisberger arbeitete 12 Jahre in Chefredaktionen, 30 Jahre als Journalist, 10 Jahre als Unternehmer. Er reduziert alles Komplexe zur Verständlichkeit, ob als Moderator, in Referaten, Panels oder Workshops und gibt gerne weiter, was er über Krisen und erfolgreiche Rettungen, über Leadership und Change Management weiss.